Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4752

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. oct. 26Codex150 Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-130r = Gottfried Hagen: 'Reimchronik der Stadt Köln' (F)
Bl. 130v-140r = 'Die Weberschlacht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 140 mm
Schriftraum135-140 x 80-90 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl23-26
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitum 1440 [Wasserzeichenanalyse] (Weimann S. 113)
Schreibspracheripuar. (Weimann S. 113)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 117f. [online]
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Mainz 5,IV), Frankfurt a.M. 1980, S. 113f. [online]
  • Kurt Gärtner, Andrea Rapp und Désirée Welter unter Mitarbeit von Manfred Groten (Hg.), Gottfried Hagen, Reimchronik der Stadt Köln. Historischer Kommentar von Thomas Bohn (Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde 74), Düsseldorf 2008, S. XXVIII.
ArchivbeschreibungHubert Schiel (1937)
Januar 2012