Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4878

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hannover, Landesbibl., Ms. I 57Codex74 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r–63r = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 210 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24
Besonderheitenillustriert; Lederzeichnungseinband
Entstehungszeit3. Drittel 15. Jh. (vor 1480) (Härtel/Ekowski S. 48)
Schreibsprachefrühnhd. mit bair. Elementen (Härtel/Ekowski S. 48)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Schmidt-Künsemüller S. 267 (Nr. 398) [= Einband VD und RD]
Literatur
  • Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller, Corpus der gotischen Lederschnitteinbände aus dem deutschen Sprachgebiet (Denkmäler der Buchkunst 4), Stuttgart 1980, S. 68 (Nr. 398), 267 (Abb.).
  • Helmar Härtel und Felix Ekowski, Handschriften der Niedersächsischen Landesbibliothek Hannover, Erster Teil: Ms I 1 - Ms. I 174 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 5), Wiesbaden 1989, S. 48f. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 44-46 (Nr. 13.0.9) und Abb. 17-18. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Januar 2021