Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4970

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Herisau, Staatsarchiv, Ms. 1Codex121 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-54v = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Bl. 58r-v = Herrenlehre
Bl. 58v-62v = Zusatzartikel (11 Artikel)
Bl. 58r-114v = 'Schwabenspiegel'
Bl. 111v-114v = Register Herrenlehre, Zusatzartikel, Schwabenspiegel

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße281 x 217 mm
Spaltenzahl2
BesonderheitenSchreiber: Bartholomäus Hurler aus St. Gallen (Bl. 54v)
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Ott S. 306)
Schreibsprachealem. (Ott S. 306)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 306.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 567 (Nr. 712).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf
Dezember 2009