Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5135

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2715Codex84 Blätter

Inhalt 

Stricker: 'Karl der Große' (E)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße220 x 152 mm
Schriftraum168 x 123 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl35-36
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitMitte (?) 14. Jh. (Roland/Pirker-Aurenhammer S. 7)
Schreibsprachemd. (Wilhelm S. 36; Menhardt S. 213)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Roland/Pirker-Aurenhammer S. 36 (Taf. 6, Abb. 16) [= Bl. 8v (Ausschnitt)]
  • Singer Tafel 3 [= Bl. 1r (in Farbe)]
Literatur
  • Karl Bartsch (Hg.), Karl der Große von dem Stricker (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 35), Quedlinburg/Leipzig 1857 (Nachdruck mit einem Nachwort von Dieter Kartschoke, Berlin 1965), S. XXXVIIIf., 433. [Ausg. 1857 online]
  • Friedrich Wilhelm, Die Geschichte der handschriftlichen Überlieferung von Strickers Karl dem Grossen, Amberg 1904, S. 36.
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 212f. [online]
  • Martin Roland, Veronika Pirker-Aurenhammer u.a., Ergänzende Beschreibungen zum Katalog 'Mitteleuropäische Schulen II. Österreichische und deutsche Handschriften ca. 1350-1410' der Reihe 'Illuminierte Handschriften und Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek', in: Codices Manuscripti 32/33 (2000), S. 1-64, hier S. 7, 36 (Abb. 16).
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 458.
  • Stefanie Weber, Strickers Karl der Große. Analyse der Überlieferungsgeschichte und Edition des Textes auf Grundlage von C (Schriften zur Mediävistik 18), Hamburg 2010, S. 41.
  • Johannes Singer (Hg.), Strickers Karl der Große (Deutsche Texte des Mittelalters 96), Berlin/Boston 2016, S. XVIf., XLIII-XLVI und Tafel 3.
ArchivbeschreibungHermann Menhardt (1933) 6 Bll.
Barbara Stiewe, Dezember 2016