Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5381

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
London, British Libr., MS Add. 11615Codex195 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra–195vb = Otto von Passau: 'Die 24 Alten' (Schmidt Nr. 76)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße295 x 201 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl32-34
Entstehungszeit1428 (List of Additions S. 8)
Schreibspracheostfrk. (Schmidt S. 170; Kat. dtspr. ill. Hss. S. 178; nicht "in Dutch" (List of Additions S. 8))

Forschungsliteratur 

AbbildungenKat. dtspr. ill. Hss. Abb. 61 [= Bl. 19r]
Literatur
(in Auswahl)
  • List of Additions to the Manuscripts in the British Museum in the years 1836-1840, London 1843, hier Teil 4 (1839), S. 8. [Teil 1 (1836) online] [Teil 2 (1837) online] [Teil 3 (1838) online] [Teil 4 (1839) online] [Teil 5 (1840) online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 114f. (Nr. 133). [online]
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), S. 170f. (Nr. 76).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 177-179 (Nr. 4.0.32) und Abb. 61. [online] [zur Beschreibung]
  • British Library. Explore Archives and Manuscripts. [Handschriftensignaturen >>> Advanced Search, Reference Code]. [online]
Archivbeschreibung---
März 2021