Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 5438

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 483,1FragmentUnterer Teil eines Doppelblatts

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[170 x 155-205] mm
Schriftraum? x 165 mm
Entstehungszeit15. Jh. (Hagenmaier S. 135)
SchreibortKlarissenkloster Gnadental, Basel (Hagenmaier S. 135)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
(Hinweis)
  • Winfried Hagenmaier, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek und die mittelalterlichen Handschriften anderer öffentlicher Sammlungen (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,4), Wiesbaden 1988, S. 135. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Oliver Rau
sw, Januar 2022