Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5889

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Braunfels, Fürstl. Archiv, ohne Sign.Fragment2 Doppelblätter + 1 Einzelblatt
[b]München, Staatsbibl., Cgm 5249/40Fragment5 Blätter

Inhalt 

Hugo von Trimberg: 'Der Renner' (Bf 1 + M 7)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220-223 x 170 mm
Schriftraum190-195 x 90-100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl32-35
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheitenalte Blattzählung in roter Farbe
EntstehungszeitEnde 14. / Anfang 15. Jh. (vgl. Schneider [2005] S. 76)
Schreibsprachewetterauisch (Schneider [2005] S. 77 nach Wolf S. 132)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Herbert Wolf, Wetterauer Fragmente einer unbekannten Handschrift von Hugo von Trimbergs "Renner", in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 19 (1969), S. 124-146 (mit Abdruck von [a]).
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 45 (Nr. 27), 343.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 69.
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 59f., 109.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 76f. [online]
Archivbeschreibung[a], [b] ---
Ergänzender HinweisDie Datierung der Wasserzeichen von [a] auf 1411-13 bei Weigand S. 59 ist nicht sicher: vgl. Wolf S. 126, Anm. 4.
Manuel Bauer / Joachim Heinzle, Mai 2006