Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 5975

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Admont, Stiftsbibl., Cod. 645Codex140 Blätter

Inhalt 

Vorderer Spiegel = Übersetzung von Ps 45 (mit Überschrift)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
BlattgrößeOktav
Entstehungszeit14. Jh. (Newald Bl. 1)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Jacob Wichner, Catalogus codicum manu scriptorum Admontensis (handschriftl.), Admont 1888, S. 251. [online]
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken. [online] [zur Beschreibung]
ArchivbeschreibungRichard Newald (1927) 3 Bll. (mit vollständiger Transkription des vorderen Spiegels)
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
trk, Februar 2022