Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6040

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. I.3.2° 12Codexnoch 133 Blätter (neue Blattzählung 1-134 springt von 95 auf 97)

Inhalt 

Ratsbeschluß von 1445 [Bl. 1r]
Stadtrecht von Füssen [Bl. 2r-16v]
Bürgerbuch von Füssen 1359-1590 [Bl. 17r-134r]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 210 mm
Schriftraumstark schwankend
Spaltenzahl1
Zeilenzahlstark schwankend
Entstehungszeit1358-1590 (Schneider S. 51)
Schreibspracheschwäb. (Schneider S. 51)
SchreibortFüssen (Schneider S. 51)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
Literatur
  • Alfred Weitnauer, Das Füßener Bürgerbuch 1359-1590 (Allgäuer Heimatbücher 24; Alte Allgäuer Geschlechter 19), Kempten 1940 (Abdruck von Bl. 17r-134r und weitere Textproben).
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 51f. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf
Daniel Könitz, Mai 2013