Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6487

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Münster, Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Ms. 472Fragment1 Blatt

Inhalt 

Stricker: 'Karl der Große' (v)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße287 x 214 mm
Schriftraum175 x ca. 85 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit15. Jh. (Brévart S. 369)
Schreibspracheostmd. (Brévart S. 369)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Francis B. Brévart, Neues zur Überlieferung von Strickers 'Karl dem Großen', in: ZfdA 108 (1979), S. 369f. (mit Verzeichnis der Varianten).
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 461.
  • Stefanie Weber, Strickers Karl der Große. Analyse der Überlieferungsgeschichte und Edition des Textes auf Grundlage von C (Schriften zur Mediävistik 18), Hamburg 2010, S. 67.
  • Johannes Singer (Hg.), Strickers Karl der Große (Deutsche Texte des Mittelalters 96), Berlin/Boston 2016, S. XXV.
Archivbeschreibung---
Dorothea Heinig (Marburg), Dezember 2016