Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6614

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 12500CodexIII + 164 + I Blätter

Inhalt 

Otto von Passau: 'Die 24 Alten' (Schmidt Nr. 11)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße294 x 205 mm
Schriftraum205 x 145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-41
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Schmidt S. 51)
Schreibspracheschweiz. (Schmidt S. 51)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. VII: Cod. 11501-14000, Wien 1875, S. 105. [online]
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), S. 51 (Nr. 11).
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961 (ohne diese Hs.). [online]
Archivbeschreibungvorhanden
September 2008