Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6706

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 138 Helmst.CodexI + 229 Blätter (96 doppelt gezählt)

Inhalt 

Bl. 1ra-225rb = Hugo Ripelin von Straßburg: 'Compendium theologicae veritatis', dt. / Ostfälische Klosterversion (Wo 1)
Bl. 225va-228rb = Beda: Homilie XV ('In purificatione beatae Mariae'), dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße317 x 210 mm
Schriftraum245 x 155 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahlmeist 45
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 225rb: Johannes Molitor
Entstehungszeit1478 (vgl. Bl. 225rb)
Schreibsprachewestl. Ostfäl. (Steer S. 420)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSteer (1981) S. 419 [= Bl. 197r]
Literatur
  • August Lübben, Die niederdeutschen, noch nicht weiter bekannten Handschriften der Bibliothek zu Wolfenbüttel, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 6 (1880), S. 68-74, hier S. 69. [online]
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften I, Wolfenbüttel 1884 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften Bd. 1: Codex Guelferbytanus 1 Helmstadiensis bis 500 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 1], Frankfurt a.M. 1963), S. 135 (Nr. 160). [online]
  • Luzian Pfleger, Der Dominikaner Hugo von Straßburg und das Compendium theologicae veritatis, in: Zeitschrift für katholische Theologie 28 (1904), S. 429-440, hier S. 440. [online]
  • Wolfgang Stammler, Die Bedeutung der mittelniederdeutschen Literatur in der deutschen Geistesgeschichte, in: Germanisch-Romanische Monatsschrift 13 (1925), S. 422-450, hier S. 437f.
  • Georg Steer, Scholastische Gnadenlehre in mittelhochdeutscher Sprache (MTU 14), München 1966, S. 95.
  • Georg Steer, Hugo Ripelin von Straßburg. Zur Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des 'Compendium theologicae veritatis' im deutschen Spätmittelalter (Texte und Textgeschichte 2), Tübingen 1981, S. 417-421.
  • Georg Steer, Hugo Ripelin von Straßburg, in: 2VL 4 (1983), Sp. 252-266, hier Sp. 261.
  • Dieter Merzbacher, Ostfälische Übertragung einer Homilie des Beda Venerabilis, in: ZfdA 140 (2011), S. 170-189.
  • Helmar Härtel, Christian Heitzmann, Dieter Merzbacher, Bertram Lesser, Katalog der mittelalterlichen Helmstedter Handschriften, Teil I: Cod. Guelf.1 bis 276 Helmst., Wiesbaden 2012, S. 132-134.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Sine Nomine
September 2012