Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6757

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 6Codex102 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 93)
Bl. 1r-93v = 'Summarium Heinrici' (H)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße95 x 65 mm
EntstehungszeitGlossen: Ende 12. Jh. (Bergmann/Stricker S. 306)
Schreibsprachespätahd. (Staub/Sänger S. 18)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • F. W. E. Roth, Altdeutsche Handschriften der Bibliothek zu Darmstadt, in: Germania 32 (1887), S. 333-351, hier S. 333. [online]
  • Werner Wegstein, Studien zum 'Summarium Heinrici': Die Darmstädter Handschrift 6. Werkentstehung, Textüberlieferung, Edition (Texte und Textgeschichte 9), Tübingen 1985. [online]
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 18 (Nr. 2). [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 305-307 (Nr. 93).
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, BStK Online. Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
März 2021