Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6829

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 230.2°Codexnoch 213 Blätter

Inhalt 

Otto von Passau: 'Die 24 Alten' (Schmidt Nr. 89)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße403 x 285 mm
Schriftraum260-280 x 175-185 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl30-36
BesonderheitenGeschrieben im Auftrag des Fürsten Georg I. von Anhalt von einem screiber von pirnen genant Nicolaus Kurßener (vgl. Bl. 212rb); noch 22 gerahmte Deckfarbenminiaturen
Entstehungszeit1446 (vgl. Bl. 212rb)
Schreibsprachethür.-obersächs. (Schmidt S. 200; Pensel S. 178)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Rothe Tafel 80 [= Bl. 97v (in Farbe)]
  • Lülfing/Teitge S. 202 [= Bl. 97v (in Farbe)]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 72 [= Bl. 198v]
  • Kreißler S. 20f. [in Farbe]
Literatur
  • Wilhelm Hosäus, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Fürst-Georgs-Bibliothek zu Dessau [3-8], in: Germania 24 (1879), S. 120-128, hier S. 122-124 (Nr. 5). [online]
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), S. 200-202 (Nr. 89).
  • Edith Rothe, Buchmalerei aus zwölf Jahrhunderten. Die schönsten illustrierten Handschriften in den Bibliotheken und Archiven in Mecklenburg, Berlin, Sachsen und Thüringen, Berlin 1966, Tafel 80 und S. 215, 257f.
  • Werner Besch, Sprachlandschaften und Sprachausgleich im 15. Jahrhundert. Studien zur Erforschung der spätmittelhochdeutschen Schreibdialekte und zur Entstehung der neuhochdeutschen Schriftsprache (Bibliotheca Germanica 11), München 1967, S. 58f. (Nr. 89).
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70/1), Berlin 1977, S. 177-179. [online]
  • Hans Lülfing und Hans-Erich Teitge, Handschriften und alte Drucke. Kostbarkeiten aus Bibliotheken der DDR, Wiesbaden 1981, S. 202.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 149-151 (Nr. 4.0.12) und Abb. 72. [online]
  • Martine Kreißler, ... viele Manuscripta und andere Bücher. 90 Jahre Anhaltische Landesbücherei Dessau. Kostbarkeiten aus dem Bestand. Ausgewählt und erläutert von M. K. mit einem Beitrag von Holger Nickel, Spröda 2012, S. 20f.
ArchivbeschreibungKurt Matthaei (1909) 6 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
September 2015