Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6922

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. A 7, FalzeFragmentMehrere Falze

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel', Landrecht (Oppitz Nr. 626a)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (Wunderle S. 18)
Schreibsprachend. (Wunderle S. 18)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Elisabeth Wunderle, Katalog der mittelalterlichen lateinischen Papierhandschriften. Aus den Sammlungen der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha'schen Stiftung für Kunst und Wissenschaft (Die Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha 1), Wiesbaden 2002, S. 17-19, hier S. 18. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 128 (2011), S. 440-454, hier S. 443 (Nr. 626a).
ArchivbeschreibungBeschreibung des Trägerbandes von Heinrich Niewöhner (1918) 4 Bll.
Dezember 2021