Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7052

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Dresden, Landesbibl., Mscr. A 199Codex37 Blätter
[b]London, British Libr., MS Add. 18363Codex24 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 99 + 422c)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
EntstehungszeitGlossen: unbekannt (Bergmann/Stricker S. 316)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex [= a]
Literatur
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. I, Leipzig 1882 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. I, Dresden 1979), S. 85. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 315f. (Nr. 99 + 422c).
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung[a] ---
Mitteilungen von Sine Nomine
Oktober 2017