Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7128

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 454Codex143 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 162b)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
EntstehungszeitGlossen: 12. Jh. (Bergmann/Stricker S. 441)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Winfried Hagenmaier, Die Handschriftensammlung Franz Karl Grieshabers (1798-1866) in der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau (Hausarbeit zur Prüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken), Köln 1975, S. 49. [online]
  • Winfried Hagenmaier, Die lateinischen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau (ab Hs. 231) (Kataloge der Universitätsbibliothek Freiburg im Breisgau 1,3), Wiesbaden 1980, S. 140f. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 441f. (Nr. 162b).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Oliver Rau, Sine Nomine
August 2013