Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7132

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Fulda, Landesbibl., Cod. Aa 2Codex
[b]St. Paul im Lavanttal, Stiftsbibl., Cod. 903/0Fragment10 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 163,I + 776 + 163,II)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
EntstehungszeitGlossen: 3. Drittel 9. Jh. und 10. Jh. (Bergmann/Stricker S. 444 und S. 447)

Forschungsliteratur 

AbbildungenMacht des Wortes S. 280
Literatur
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 443-448 (Nr. 163,I + 776 + 163,II).
  • Macht des Wortes. Benediktinisches Mönchtum im Spiegel Europas, hg. von Gerfried Sitar, Martin Kroker unter Mitarbeit von Holger Kempkens. Publikation anläßlich der Ausstellung in der Benediktinerabtei St. Paul im Lavanttal, Kärnten, 26. April - 8. November 2009 und im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur [Münster], Stiftung Kloster Dalheim, ab Frühjahr 2011, Bd. II: Katalog, Regensburg 2009, S. 279f. (Kat.-Nr. 17.19).
Archivbeschreibung[b] ---
November 2009