Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7290

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 70Fragment3 Blätter

Inhalt 

'Herzog Ernst' G (G3 [Bu])

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgrößeca. 190 x 140 mm
Schriftraumca. 90 mm breit
Spaltenzahl1
StrophengestaltungStrophen abgesetzt, am Rand gezählt
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitum 1500 (Vizkelety S. 158) oder 1. Viertel 16. Jh. (Henkel S. 253)
Schreibsprachebair.-österr. (Vizkelety S. 158)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 158. [online]
  • Nikolaus Henkel, Ein Fragment des Liedes vom Herzog Ernst (G), in: Aspekte der Germanistik. Festschrift für Hans-Friedrich Rosenfeld zum 90. Geburtstag, hg. von Walter Tauber (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 521), Göppingen 1989, S. 247-260, bes. S. 252-260 (mit Abdruck).
Archivbeschreibung---
Walter Kofler (Vorchdorf), trk, März 2019