Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7398

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bonn, Universitätsbibl., Cod. S 500Codexnoch 269 Blätter

Inhalt 

Stricker: 'Karl der Große' (X)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße265 x 193 mm
Schriftraum190 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19-25
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheiten38 von ursprünglich 47-48 Federzeichnungen aus der Werkstatt von Diebold Lauber erhalten
Entstehungszeitum 1450 (Handschriftencensus Rheinland S. 155)
Schreibspracheelsäss. (Geiß S. 207); ostfrk. (Drescher S. 368)
SchreibortLauber-Werkstatt

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Ernst S. 157 (Abb. 4) [= Bl. 17r, Illustration]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch (Hg.), Karl der Große von dem Stricker (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 35), Quedlinburg/Leipzig 1857 (Nachdruck mit einem Nachwort von Dieter Kartschoke, Berlin 1965), S. 434. [Ausg. 1857 online]
  • Karl Drescher, Die Bonner Handschrift von Strickers Karl, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 38 (1906), S. 367-369. [online]
  • Rheinische Handschriften der Universitätsbibliothek Bonn. Erich von Rath zum 60. Geburtstag, hg. von Paul Otto u.a., Bonn 1941, S. 9, 13.
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. I, S. 155 (Nr. 207).
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Der Brüsseler Tristan. Ein mittelalterliches Haus- und Sachbuch, in: Tristan und Isolt im Spätmittelalter. Vorträge eines interdisziplinären Symposiums vom 3. bis 8. Juni 1996 an der Justus-Liebig-Universität Gießen, hg. von Xenja von Ertzdorff (Chloe. Beihefte zum Daphnis 29), Amsterdam 1999, S. 247-301, hier S. 249. [online]
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 8f. (Nr. I.7).
  • Ulrich Ernst, Facetten mittelalterlicher Schriftkultur. Fiktion und Illustration, Wissen und Wahrnehmung (Beihefte zum Euphorion 51), Heidelberg 2006, S. 153.
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 125-127, hier S. 125. [online]
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 460.
  • Stefanie Weber, Strickers Karl der Große. Analyse der Überlieferungsgeschichte und Edition des Textes auf Grundlage von C (Schriften zur Mediävistik 18), Hamburg 2010, S. 54f.
  • Jürgen Geiß, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Berlin/Boston 2015, S. 207f.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Katechetische Literatur), München 2016, S. 389-392 (Nr. 66.2.2) und Tafel XXXIa. [online] [zur Beschreibung]
  • Johannes Singer (Hg.), Strickers Karl der Große (Deutsche Texte des Mittelalters 96), Berlin/Boston 2016, S. XX.
ArchivbeschreibungKarl Drescher (1905) 9 Bll.
Ergänzender HinweisKatalogisat in Manuscripta Mediaevalia (bearb. von Jürgen Geiss). Schreiberidentität mit Brüssel, Königl. Bibl., ms. 14697, Cologny-Genf, Bibl. Bodmeriana, Cod. Bodm. 42, Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 19 und Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 339 (u.a. vgl. Saurma-Jeltsch [1999] S. 249 [Anm. 9], Miller/Zimmermann S. 125).
Mitteilungen von Elke Krotz, Sine Nomine
Jürgen Wolf / Klaus Graf / ddw, November 2018