Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7605

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Celle, Bibl. des Oberlandesgerichts, Cod. C 18Codex268 Blätter

Inhalt 

Psalter (lat./nd.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße300 x 195 mm
Schriftraum220 x 145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl29-38
Entstehungszeit3. Drittel 14. Jh. (Schwencke S. 32); 15. Jh. (Borchling S. 193); Mitte 15. Jh. (Holmén, Nd. Jb. S. 115)
Schreibspracheostfäl. (Holmén, Nd. Jb. S. 112)

Forschungsliteratur 

AbbildungenHolmén, Diss. S. 152f. [= Bl. 2, 2a]
Literatur
  • Friedrich August von Amsberg, Katalog der Bibliothek des Königlich-Hannoverschen Ober-Appellations-Gerichts zu Celle, Hannover 1862, S. 647. [online]
  • Wilhelm Walther, Die deutsche Bibelübersetzung des Mittelalters, 3 Teile, Braunschweig 1889-1892 (Nachdruck Nieuwkoop 1966), Sp. 685f. (Nr. 1). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 193f. [online]
  • Kurt Erich Schöndorf, Die Tradition der deutschen Psalmenübersetzung. Untersuchungen zur Verwandtschaft und Übersetzungstradition der Psalmenverdeutschung zwischen Notker und Luther (Mitteldeutsche Forschungen 46), Köln/Graz 1967, S. 113 (Nr. 1).
  • Olaf Schwencke, Cantica. Katechetica. Litania. Vigila. Vorfragen zur Filiation und Edition des 28. Waltherschen Psalterzweiges, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 92 (1969), S. 28-68, hier S. 32f.
  • Göran Holmén, Codex 18 der Oberlandesgerichtsbibliothek zu Celle. Einige Bemerkungen zu einer mittelniederdeutschen Psalterversion aus dem 15. Jahrhundert, in: Niederdeutsche Mitteilungen 29 (1973), S. 108-119 (mit Textproben).
  • Göran Holmén, Codex 18 der Oberlandesgerichtsbibliothek zu Celle. Sprachliche Untersuchung einer mittelniederdeutschen Psalterversion aus dem 15. Jahrhunderts, Diss. (masch.) Göteborg 1973 (mit Textproben).
  • Kurt Erich Schöndorf, Psalmenübersetzungen (spätmittelalterliche, dt. und ndl.), in: 2VL 7 (1989), Sp. 883-898 + 2VL 11 (2004), Sp. 1281, hier Bd. 7, Sp. 892f.
  • Hiram Kümper unter Mitarbeit von Bernd Giesen, Die mittelalterlichen und neuzeitlichen Handschriften der Stiftungsbibliothek am Oberlandesgericht Celle, Wiesbaden 2018, S. 133.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
November 2018