Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 7650

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Prag, Nationalbibl., Cod. XVI.F.5Codex112 Blätter

Inhalt 

Bl. 1-104 = 'Troppauer Rechtsbuch' (Oppitz Nr. 1275) darin:
Bl. 1r-40r = 'Weichbildrecht' ('Weichbild-Vulgata' oder 'Sächsisches Weichbild')
Bl. 32v-35v, 40r-46v = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel', Landrecht (Auszug)
Bl. 46v-55r = Landfriede Albrechts I. (1298)
Bl. 50r = 'Mainzer Reichslandfrieden Kaiser Friedrichs II.' (1235) (Auszug, Art. 9 § 2)
Bl. 55r-104 = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Von der Herren Geburt, Prologus und mehrere Art. aus Land- und Lehnrecht)
Bl. 105-107 = leer 
Bl. 108v = Schreibervers, -notiz / Federprobe(n)
Bl. 109 = leer 
Bl. 110r = Bestätigungsurkunde Wenzels: Magdeburgisches Recht von Breslau für Troppau (1382, Anfang)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220 x 150 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22
Entstehungszeit14./15. Jh. (Dolch S. 63)
Schreibsprachemd. mit ostmd. Eigentümlichkeiten (Dolch S. 64)
SchreibortTroppau

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Walther Dolch, Katalog der deutschen Handschriften der k. k. öff. und Universitätsbibliothek zu Prag. I. Teil: Die Handschriften bis etwa z. J. 1550, Prag 1909, S. 63f. (Nr. 135). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 765f. (Nr. 1275).
  • Rukopisné Fondy Centrálních a Cirkevních Knihoven v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice IV), Prag 2004 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in den zentralen und kirchlichen Bibliotheken der Tschechischen Republik], S. 121 (Nr. 321).
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Wieland Carls
sw, März 2022