Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7727

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Schwiebus / Świebodzin, Stadtarchiv, Hs. 6 [verschollen]CodexI + 254 + I Blätter (aus drei Teilen [1-206; 207-242; 243-254] zusammengesetzt)

Inhalt 

Bl. 1r-206v = 'Sächsisches Lehnrecht' mit Glosse
Bl. 207r-239v = 'Richtsteig Lehnrechts'
Bl. 240r-242v = leer
Bl. 243r-251r = Rechtsaufzeichnung ('Weise des Lehnrechts')
Bl. 251v-254v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße315 x 218 mm
SchriftraumTeil I: 235 x 128 mm
Teil II+III: 210 x 132 mm
Spaltenzahl1
ZeilenzahlTeil I: 34-36
Teil II+III: 30
Entstehungszeit1462 (Bl. 206v)
Schreibsprachemd. (Borchling [1906] S. 320; Homeyer S. 235)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Conrad Borchling, Schwiebuser Bruchstücke eines mhd. Cato und Facetus, in: ZfdA 48 (1906), S. 425-435, hier S. 425f. [online]
  • Conrad Borchling, Über zwei Rechtshandschriften im Archive der Stadt Schwiebus, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 27 [40] (1906), S. 317-331, bes. S. 318-324. [online]
  • Emil Steffenhagen (Hg.), Die Landrechtsglosse des Sachsenspiegels. Nach der Amsterdamer Handschrift, 1. Teil: Einleitung und Glossenprolog (Akademie der Wissenschaften in Wien, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 65,1), Wien/Leipzig 1925, S. 30 (Nr. 4).
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 235 (Nr. 1052).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 790 (Nr. 1347).
  • Marek Wejwoda, Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz. Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410-1466) (MGH. Studien und Texte 54), Hannover 2012, S. 293.
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Lehnrecht. Die längere Glosse, Teil 1 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series IX,1), Hannover 2013, S. XXXIX.
ArchivbeschreibungConrad Borchling (1905) 9 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine, Ulrich-Dieter Oppitz
August 2014