Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7746

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 318 Novissimi 8°CodexII + 146 + II Bl#tter

Inhalt 

Bl. 3-46 = Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Bl. 47 = Beschwörungsformel
Bl. 47v-? = 'Magdeburger Dienstrecht'
Bl. 58r-145v = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße180 x 130 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeit14./15. Jh. (Oppitz S. 673)
Schreibsprachend. (Oppitz S. 673)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Des Sachsenspiegels zweiter Theil, nebst den verwandten Rechtsbüchern, Bd. 1: Das Sächsische Lehnrecht und Der Richtsteig Lehnrechts, Berlin 1842, S. 27 (Nr. 63). [online]
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Der Richtsteig Landrechts nebst Cautela und Premis, Berlin 1857, S. 16 (Nr. 50). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 174f. (Nr. 775).
  • Lorenz Stech, Die Dienstrechte von Magdeburg und Hildesheim, Diss. Göttingen 1969, S. 8 (Nr. 775).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 673 (Nr. 1014).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 120 (2003), S. 371-375, hier S. 371f. (Nr. 1014).
ArchivbeschreibungGerhard Thiele (1938) 12 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
März 2015