Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7808

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Bregenz, Archiv des Zisterzienserklosters Mehrerau, Hs. V.3.aCodex109 Blätter (S. 1-156 Pergament; S. 157-218 Papier)

Inhalt 

Gebetbuch, darin:
S. 54-127 = 'Passionshistorie Do es nahet das di zit'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße150 x 110 mm
BesonderheitenBibliotheksprovenienz: "Zisterzienserinnenkloster aus dem westlich hochalemannischen Raum" (Ochsenbein S. 107)
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Ochsenbein S. 107)

Forschungsliteratur 

AbbildungenOchsenbein (1995) S. 110 [= S. 12-13], S. 116 [= S. 164-165]
Literatur
(in Auswahl)
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 184 (Nr. 480).
  • Peter Ochsenbein, Passionsfrömmigkeit einer Zisterzienserin um 1400. Ein bislang unbekanntes deutschsprachiges Gebetbuch im Kloster Mehrerau (Hs. V.3.a.), in: Jahrbuch Vorarlberger Landesmuseumsverein 139 (1995), S. 107-123.
  • Peter Ochsenbein, 'Passionshistorie Do es nahet das di zit', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1167.
Archivbeschreibung---
cg, Dezember 2010