Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 8041

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Fritzlar, Dombibl., Ms. 25Codex198 Blätter (aus 6 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-106; II: Bl. 107-132; III: Bl. 133-166; IV: Bl. 167-171; V: Bl. 172-179; VI: Bl. 180-196)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße165-180 x 95-135 mm
Schriftraum110-150 x 80-125 mm (Bl. 171: 160 x 105 mm)
SpaltenzahlI-II, IV-VI: 1 (Bl. 1-76, 79: 2); III: 2
ZeilenzahlI-III: 27-35 (Bl. 171r: 44); VI: 23; VI: 21

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Gerhard List, Die Handschriften der Dombibliothek Fritzlar, Wiesbaden 1984, S. 48-52. [online]
Archivbeschreibung---
sw, November 2021