Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8130

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Sillein / Žilina, Staatsarchiv, ohne Sign.Codex149 Blätter

Inhalt 

'Silleiner Stadtrechtsbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
EntstehungszeitAnfang 15. Jh. (Šedivý S. 179)

Forschungsliteratur 

AbbildungenPiirainen S. 229f. [= Bl. 16v, Bl. 72r]
Literatur
(Hinweis)
  • Ilpo Tapani Piirainen (Hg.), Das Stadtrechtsbuch von Sillein. Einleitung, Edition und Glossar (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 46 [170]), Berlin/New York 1972, bes. S. 12-16.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 791 (Nr. 1352).
  • Juraj Šedivý, Deutsche Handschriften in der Slowakischen Republik. Historische und kodikologische Aspekte, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 167-181, hier S. 179.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Ralf G. Päsler
April 2021