Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8199

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Straßburg, Stadtarchiv, Ms. IV 88Codex73 Blätter

Inhalt 

Stadtrecht von Straßburg

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. <140-145 x 95> mm
Schriftraumca. 100 x 65 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl17
EntstehungszeitEnde 13.Jh. (um 1290-95) (Haacke S. 25f., 67f.)
Schreibsprachealem. (elsäss.) (Haacke S. 28f.)

Forschungsliteratur 

AbbildungenMariotte/Klein/Foeset S. 33 [= Bl. ? (in Farbe)]
Literatur
  • Diether Haacke, Die Romplersche Handschrift des Straßburger Stadtrechts, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 109 (1961), S. 21-87 (mit Abdruck).
  • Jean-Yves Mariotte, Jean-Pierre Klein und Georges Foessel, Mille ans d'archives à Strasbourg (Les Musées de la Ville de Strasbourg / Les Archives de la Ville de Strasbourg), Strasbourg 1988, S. 32f.
Archivbeschreibung---
Juni 2009