Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8326

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. I Q 156Codex253 Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. juristische Sammelhandschrift; darin u.a.:
'Summa confessionis' (lat.)
Prozessordnung (dt.)
Frauenrecht (dt.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße203 x 145 mm
Schriftraum175 x 110 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl23-33
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. - 16. Jh. (Oppitz S. 407)
Schreibsprachemd. (Oppitz S. 407)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 15, Bl. 65-69 (Nr. 990). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 407 (Nr. 257).
ArchivbeschreibungJoseph Klapper (1906) 5 Bll.
NB, März 2010