Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8345

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. B 69Codex73 Blätter

Inhalt 

'Fürstenspiegel nach Aegidius Romanus' (Welch furste sich vnde sine erbin), md. Bearbeitung (G)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 150 mm
Schriftraum125 x 85 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19-21
Entstehungszeit1435 (Bl. 67v)
Schreibspracheostmd. (west- oder nordwestthür., evtl. nach hess. Vorlage [Störmer S. 227f.])

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Störmer vor S. 233 [= Bl. 2r]
Literatur
  • Friedrich Jacobs und Friedrich August Ukert (Hg.), Beiträge zur ältern Litteratur oder Merkwürdigkeiten der Herzogl. öffentlichen Bibliothek zu Gotha, Bd. 3, Leipzig 1838, S. 85f. [online]
  • Uta Störmer (Hg.), Der ostmitteldeutsche Traktat 'Welch furste sich vnde syne erbin wil in synem furstethum festin' nach Aegidius Romanus, 'De regimine principum' auf der Grundlage der Handschrift Chart. B 69 der Forschungsbibliothek Gotha, in: Zwei ostmitteldeutsche Bearbeitungen lateinischer Prosadenkmäler (Deutsche Texte des Mittelalters 76), Berlin 1990, S. 189-292 (mit Edition).
  • Falk Eisermann, Katalog der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha. Vorläufige Beschreibungen (Stand März 2010). [online]
ArchivbeschreibungRudolf Ehwald (o. J.) 3 Bll.
Falk Eisermann (Leipzig/Berlin), Dezember 2020