Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8511

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. II, 86CodexIX + 355 Blätter

Inhalt 

Johannes Platterberger und Dietrich Truchseß: 'Excerpta chronicarum' (dt. Weltchronik), Bd. I

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße315 x 210 mm
BesonderheitenAutograph des Dietrich Truchseß (Kurras [1980] S. 86 Anm. 2)
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Schneider S. 431)
Schreibsprachenürnberg. (Schneider S. 431)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hans Vollmer, Ober- und mitteldeutsche Historienbibeln (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters I,1), Berlin 1912, S. 169 (Nr. 72). [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 431f. [online]
  • Lotte Kurras, Excerpta chronicarum. Der zweite Band der Platterberger-Truchseßschen Weltchronik, in: ZfdA 109 (1980), S. 86-89, hier S. 86.
  • Lotte Kurras, Platterberger, Johannes, in: 2VL 7 (1989), Sp. 726-728 + 2VL 11 (2004), Sp. 1248.
  • Rudolf Kilian Weigand, Vinzenz von Beauvais. Scholastische Universalchronistik als Quelle volkssprachiger Geschichtsschreibung (Germanistische Texte und Studien 36), Hildesheim/Zürich/New York 1991, S. 249-276 (zur Chronik), hier S. 252f. zur Hs. (A).
  • Lotte Kurras, Truchseß, Dietrich, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1088f.
Archivbeschreibung---
Gisela Kornrumpf (München), April 2013