Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8663

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 3321Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

Willem: 'Van den vos Reinaerde' ('Reinaert I') (E)

Kodikologie 

Blattgröße216 x 148 mm
Schriftraum170 x 120 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl36
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitEnde 13. Jh. (Goossens S. XI); 14. Jh. (Staub/Sänger S. 150)
Schreibsprachelimburg. (Goossens S. XI); mndl. (Staub/Sänger S. 150)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Fragments
  • Bouwman/Besamusca S. 40 [= Bl. 1vb/2ra]
Literatur
  • Jan Goossens (Hg.), Reynaerts Historie Reynke de Vos. Gegenüberstellung einer Auswahl aus den niederländischen Fassungen und des niederdeutschen Textes von 1498. Mit Kommentar (Texte zur Forschung 42), Darmstadt 1983, S. XI.
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 150f. (Nr. 104). [online]
  • André Bouwman and Bart Besamusca (Hg.), Of Reynaert the Fox. Text and Facing Translation of the Middle Dutch Beast Epic Van den vos Reynaerde. Edited with an introduction, notes and glossary by A. B. and B. B. Translated by Thea Summerfield. Includes a chapter on Middle Dutch by Matthias Hüning and Ulrike Vogl, Amsterdam 2009, S. 35, 40.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
August 2013