Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8742

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Trier, Stadtbibl., Mappe X, Fragm. 15Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

Brevier, lat. und dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße345 x 275 mm
Schriftraum240-245 x 180 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl48
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Bushey S. 305)
Schreibspracherheinfrk. mit moselfrk. Einschlag von einer obd. Vorlage (Bushey S. 306)

Forschungsliteratur 

AbbildungenRuge S. 69 (Abb. 30) [= Bl. 2v]
Literatur
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neue Serie 1), Wiesbaden 1996, S. 305f. [online]
  • Nikolaus Ruge, Volkssprachige Fragmente der Stadtbibliothek Trier (12.-16. Jahrhundert) (Kostbarkeiten der Stadt Trier 8), Trier 2017, S. 68f.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2018