Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8985

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Soest, Stadtbibl., Cod. 17Codex221 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift mit gelegentlichen dt. Einträgen (bes. Bl. 196va-197va: Vaterunser, Richtereid)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 215 mm
Entstehungszeitum 1480-1481 (Michael S. 118)
Schreibsprachewestfäl. (Michael S. 118)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Bernd Michael, Die mittelalterlichen Handschriften der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Soest. Mit einem kurzen Verzeichnis der mittelalterlichen Handschriftenfragmente von Tilo Brandis, Wiesbaden 1990, S. 118-125. [online]
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 383 (Nr. 0859). [online]
Archivbeschreibung---
Juni 2006