Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9652

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 362Codex116 Blätter

Inhalt 

Heinrich Seuse: 'Vita' (M)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220-225 x 145 mm
Schriftraum170-195 x 110-125 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl26-32
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Schneider S. 57)
Schreibsprachealem.-schwäb.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 9*f. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 136 (Nr. 15)
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 351-500 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,3), Wiesbaden 1973, S. 57f. [online]
ArchivbeschreibungHans Moser (1938) 5 Bll.
Daniel Könitz, November 2006