Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9756

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 82CodexII + 274 Blätter

Inhalt 

Oberdeutsche Bibeldrucke / 'Zainer-Bibel' I (Abschrift): Psalter mit Kalendar, Vorrede, u.a.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 165 x 120 mm
BesonderheitenIlluminiert mit Deckfarbeninitialen (davon eine figürlich) in der Werkstatt von Johannes Bämler (Gemalt mit lebendiger Farbe S. 84f.)
Entstehungszeit1484 (vgl. Bl. 267r)
Schreibspracheobd. (Reinitzer Sp. 1283)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Gemalt mit lebendiger Farbe S. 84 [= Bl. 8r], S. 86f. [= Bl. 178v/179r] (jeweils in Farbe)
Literatur
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 141f. [online]
  • Heimo Reinitzer, Oberdeutsche Bibeldrucke, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1276-1290 + 2VL 11 (2004), Sp. 1073f., hier Bd. 6, Sp. 1283.
  • Gemalt mit lebendiger Farbe. Illuminierte Prachtpsalterien der Bayerischen Staatsbibliothek vom 11. bis zum 16. Jahrhundert, Ausstellung 23. März bis 26. Juni 2011 (Bayerische Staatsbibliothek. Schatzkammer 2011), Luzern 2011, S. 84-87 (Nr. 8) [Karl-Georg Pfändner].
  • Regina Cermann, Unter Druck? Buchmalerei im Wettstreit mit Reproduktionsmedien, in: Unter Druck. Mitteleuropäische Buchmalerei im 15. Jahrhundert, hg. von Jeffrey F. Hamburger und Maria Theisen (Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa 15), Petersberg 2018, S. 262–271, hier S. 269, (Anm. 56); Abbildungsteil: Folie 56. [Abbildungsteil nur online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
cg, Dezember 2018