Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9858

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 515Codex243 Blätter

Inhalt 

Bl. 131ra-234ra = Jordan von Quedlinburg: 'Meditationes de passione Christi', dt. (Übersetzung I [vor 1467])

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße315 x 215 mm
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Schneider S. 42)
Schreibsprachebair. (Schneider S. 43)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Adolar Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 299 (Nr. 646b).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 42-44. [online]
  • Christian Bauer, Geistliche Prosa im Kloster Tegernsee. Untersuchungen zu Gebrauch und Überlieferung deutschsprachiger Literatur im 15. Jahrhundert (MTU 107), Tübingen 1996, S. 221.
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisDie Unterscheidung der einzelnen 'Meditationes'-Übersetzungen/Versionen geht zurück auf eine Mitteilung von Tobias A. Kemper vom Juli 2008.
Mitteilungen von Tobias A. Kemper
Februar 2012