Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9917

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 585Codex126 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-121va = Konrad von Megenberg: 'Buch der Natur' (Prologfassung) (M8)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 210 mm
Entstehungszeit1476
Schreibsprachemittelbair. (Schneider S. 181)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Anton Mayr, Der Freisinger Domherr Diepold von Waldeck († 1483) als Freund der Naturkunde und Raritätensammler. Auf Grund von dessen Randbemerkungen zu Konrads von Megenberg Buch der Natur in Cgm 585, in: Frigisinga 7 (1930), S. 331-419. [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 181-183. [online]
  • Walter Buckl, Megenberg aus zweiter Hand. Überlieferungsgeschichtliche Studien zur Redaktion B des 'Buchs von den natürlichen Dingen' (Germanistische Texte und Studien 42), Hildesheim/Zürich/New York 1993, S. 310 (Sigle M15).
  • Gerold Hayer, Konrad von Megenberg, 'Das Buch der Natur'. Untersuchungen zu seiner Text- und Überlieferungsgeschichte (MTU 110), Tübingen 1998, S. 188f.
  • Andreas Erhard, Untersuchungen zum Besitz- und Gebrauchsinteresse an deutschsprachigen Handschriften im 15. Jahrhundert nach den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek München, Diss. München 2009, München 2012, S. 205. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Juli 2020