Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9952

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bielefeld, Stadtarchiv und Landesgeschichtl. Bibl., Hgb. 154Codex175 Blätter

Inhalt 

'Bielefelder Gebetbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße140 x 100 mm
Entstehungszeit1. Hälfte 16. Jh. (Handschriftencensus Westfalen S. 9)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hartmut Beckers, 'Bielefelder Gebetbuch', in: 2VL 1 (1978), Sp. 858f.
  • Kurt Otto Seidel, Mittelniederdeutsche Handschriften aus Bielefelder Bibliotheken. Beschreibungen, Texte, Untersuchungen (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 453), Göppingen 1986, S. 94-122.
  • Kurt Otto Seidel, Mittelniederdeutsche literarische Handschriften in Bielefelder Bibliotheken, in: Niederdeutsches Wort 34 (1994), S. 13-20. [online]
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 8f. (Nr. 015). [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Mai 2016