Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Ermenrikes dot'

Vgl. Walter Haug, in: 2VL 2 (1980), Sp. 611-617.

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

'Ermenrikes dot' ist ausschließlich in Drucken des 16. Jahrhunderts überliefert. Der Hamburger Textzeuge wurde irrtümlich in das 2VL-'Handschriftenregister' (2006) aufgenommen (S. 127: "Cod. 229f in scrin.").