Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Brandenburger Osterspiel'

Vgl. Franzjosef Pensel, in: 2VL 11 (2004), Sp. 276-278.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Brandenburg, Domstiftsarchiv und -bibliothek, K 466a

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgabe

(Hinweis)

  • Renate Schipke und Franzjosef Pensel, Das Brandenburger Osterspiel. Fragmente eines neuentdeckten mittelalterlichen geistlichen Osterspiels aus dem Domarchiv in Brandenburg/Havel (Beiträge aus der Dt. Staatsbibliothek 4), Berlin 1986.