Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10138

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 4567Codex151 Blätter

Inhalt 

Bl. 1 = leer
Bl. 2r-129v = Heinrich von St. Gallen: 'Passionstraktat'
Bl. 129v-146v = Weitere Betrachungen zu Passion und Auferstehung
Bl. 147-151 = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße157 x 108 mm
Schriftraum102-130 x 68-80 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl13-20
Besonderheiten20 Seiten für Illustrationen mit und ohne Maleranweisungen freigelassen
Entstehungszeitum 1500 (Schneider S. 199)
Schreibsprachemittelbair. (Schneider S. 200)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 4001-5247 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,7), Wiesbaden 1996, S. 199f. [online]
Archivbeschreibung---
September 2009