Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 1067

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1614, Bl. 2-11Fragment10 Blätter, z.T. nur Blatthälften

Inhalt 

Konrad von Fußesbrunnen: 'Kindheit Jesu' (D)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße120-130 x 90-100 mm
Schriftraum105-110 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit3. Viertel 13. Jh. (Schneider S. 202)
Schreibspracheostmd. (vgl. Schneider S. 202f. mit S. 201f.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Fragments
  • Fromm/Gärtner/Grubmüller/Kunze S. 38-41, 70-71
Literatur
  • Hermann Leyser, Fragment aus einem Marienleben, in: Anzeiger für Kunde des deutschen Mittelalters 2 (1833), Sp. 96-100 (mit Teilabdruck). [online]
  • Moriz Haupt, Zu Konrad von Fußesbrunnen, in: ZfdA 3 (1843), S. 304-308 (mit ergänzendem Teilabdruck). [online]
  • Hans Fromm und Klaus Grubmüller (Hg.), Konrad von Fußesbrunnen, Die Kindheit Jesu, Berlin/New York 1973, S. 12.
  • Hans Fromm, Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Konrad Kunze (Hg.), Konrad von Fußesbrunnen, Die Kindheit Jesu. Ausgewählte Abbildungen zur gesamten handschriftlichen Überlieferung (Litterae 42), Göppingen 1977, S. 6.
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, S. 202f.
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 227. [online]
  • Hans Kienhorst, Lering en stichting op klein formaat. Middelnederlandse rijmteksten in eenkolomsboekjes van perkament, Bd. II: Handschriften (Miscellanea Neerlandica 32), Leuven 2005, S. 359f. (D48).
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1929) 5 Bll.
Mai 2019