Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10707

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Ebstorf, Klosterbibl., Ms. VI 1Codex201 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-?, 105r-115v, 130v-150v = Geistliche Texte / Traktate / Betrachtungen
Bl. 9r-29v, 31r-?, 37r = Gebet(e)
Bl. 63r-88v = Kommuniongebet(e)
Bl. 129r-? = Vaterunserauslegung
Bl. 151r-? = Mariengebete

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße115 x 95 mm
Entstehungszeit15./16. Jh. (Giermann/Härtel S. 146)
Schreibsprachemnd. (Giermann/Härtel S. 146)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Pius Künzle, Heinrich Seuses Horologium sapientiae. Erste kritische Ausgabe unter Benützung der Vorarbeiten von Dominikus Planzer OP (Spicilegium Friburgense 23), Freiburg/Schweiz 1977, S. 356.
  • Renate Giermann und Helmar Härtel, Handschriften des Klosters Ebstorf (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 10), Wiesbaden 1994, S. 146-154. [online]
Archivbeschreibung---
März 2021