Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11276

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.4° 40Codex134 Blätter

Inhalt 

Bl. 2r-105r = 'Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.s' (A) / Typ I (reine Predigtsammlung)
Bl. 105r-v = 'Johannes-Evangelium 1,1-14'
Bl. 107r-110r = 'Christus und die sieben Laden' (Schmidt Nr. 12)

Kodikologie 

Blattgröße208 x 143 mm
Schriftraum150-160 x 90-105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22-27
BesonderheitenProvenienz: Bamberg, Heiliggrab (?) (Schneider S. 356)
EntstehungszeitMitte 15. Jh. (Schneider S. 356)
Schreibspracheostschwäb. (Schneider S. 356)

Forschungsliteratur 

Literatur
(in Auswahl)
  • Wieland Schmidt, Zur deutschen Erbauungsliteratur des späten Mittelalters, in: Altdeutsche und altniederländische Mystik, hg. von Kurt Ruh (Wege der Forschung 23), Darmstadt 1964, S. 437-461, hier S. 446 (Nr. 12).
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 356-358. [online]
  • Hans Ulrich Schmid, Eine bairische Predigtsammlung des späten 13. Jahrhunderts, in: Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, hg. von Volker Mertens und Hans-Jochen Schiewer, Tübingen 1992, S. 55-91, hier S. 55 und 64-91 (Predigtthemata, Incipit, Explicit, Inhaltsbeschreibung und Standort der einzelnen Predigten).
  • Hans Ulrich Schmid, 'Bairische Predigtsammlung des 13. Jh.s', in: 2VL 11 (2004), Sp. 206-208, hier Sp. 206.
Archivbeschreibungvorhanden
Christine Glaßner (Wien), Mai 2012