Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11886

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 765Codex162 Blätter

Inhalt 

Bl. 2ra-6ra = 'Abstractum-Glossar'
Bl. 6rb-101vb = Konrad von Heinrichau: Glossare

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Anton Birlinger und Wilhelm Crecelius (Hg.), Altdeutsche Neujahrsblätter für 1874. Mittel- und niederdeutsche Dialektproben, Wiesbaden 1874, Sp. 53-74 und 105-110 (mit Abdruck der Glossare). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 135f. [online]
  • Kurt Illing, 'Abstractum-Glossar', in: 2VL 1 (1978), Sp. 20-22, hier Sp. 20.
  • Volker Honemann, Konrad von Heinrichau, in: 2VL 5 (1985), Sp. 202-204.
  • Volker Honemann, Zur Überlieferung des 'Abstractum-Glossars', in: Lingua Germanica. Studien zur deutschen Philologie. Jochen Splett zum 60. Geburtstag, hg. von Eva Schmitsdorf, Nina Hartl und Barbara Meurer, Münster u.a. 1998, S. 117-127, hier S. 119 (Nr. 8).
  • Volker Honemann, Das Abstractum-Glossar in der Berliner Handschrift Ms. germ. quart 765 und der Breslauer Handschrift cod. IV. Q. 92: Beschreibung der Handschriften und Edition, in: Äußern und Bedeuten. Festschrift für Eckard Rolf, hg. von Jan Claas Freienstein, Jörg Hagemann und Sven Staffeldt, Tübingen 2011, S. 265-280 (mit Edition des 'Abstractum-Glossars' nach dieser Hs.).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Ralf Plate (Trier), März 2012