Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12198

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 1317Codexnoch I + 110 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-3rb = Inhaltsverzeichnis
Bl. 4ra-99ra = Hendrik Herp: 'Spiegel der Vollkommenheit', obd. (B2)
Bl. 100ra-110va = Johannes Tauler: Predigten

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße308 x 207 mm
BesonderheitenVon neun verschiedenen Händen (sehr uneinheitlich) mit Textverlusten und Textdoppelungen geschrieben
Entstehungszeit4. Viertel 15. Jh. (Freienhagen-Baumgardt S. 87)
Schreibspracheostschwäb. (Freienhagen-Baumgardt S. 86 und 88, Anm. 176)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 179. [online]
  • Kristina Freienhagen-Baumgardt, Hendrik Herps Spieghel der Volcomenheit in oberdeutscher Übersetzung. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte niederländischer Mystik im oberdeutschen Raum (Miscellanea Neerlandica 17), Leuven 1998, S. 86-88.
Archivbeschreibung---
April 2009