Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12202

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 1361Codexnoch 67 Blätter

Inhalt 

'Südmittelniederländische Legenda aurea' (B2), darin u.a.:
Bl. 63va-67va = 'Gertrud von Nivelles' (Prosalegenden) (8)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße?
Schriftraum?
Spaltenzahl2
Zeilenzahl?
BesonderheitenDie Handschrift ist stark beschädigt, mehrere Lagen und Blätter fehlen (Williams-Krapp S. 58)
Entstehungszeit15. Jh. (Degering S. 182)
Schreibsprachemndl. (Williams-Krapp S. 58)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 182. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 58 (Sigle B2).
Archivbeschreibung---
mt, Januar 2021