Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12331

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Heinrich Köpp, Oberndorf am Neckar bzw. Stuttgart, ohne Sign. (3) [verschollen]Codex314 Blätter

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Lehnrecht) mit Glosse

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße316 x 218 mm
Spaltenzahl1
Entstehungszeit1461 (vgl. Bl. 262r, 297v)
Schreibsprachemd. (Oppitz [1990] S. 603)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Beda Dudík, Handschriften der Fürstlich Dietrichstein'schen Bibliothek zu Nikolsburg in Mähren, in: Archiv für österreichische Geschichte 39 (1868), S. 417-534, hier S. 503f. (Nr. 72). [online] [online]
  • Gilhofer & Ranschburg, Auktion XI: Bibliothek Fürst Dietrichstein, Schloß Nikolsburg, Luzern 1933, S. 79 (Nr. 398.2). [online]
  • Karl August Eckhardt, Eine unbekannte Handschrift sächsischer Rechtsbücher, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 14 (1958), S. 500-504. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 603 (Nr. 816).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Die deutschsprachigen Handschriften der Fürsten Dietrichstein aus Nikolsburg/Mähren, in: Fata Libellorum. Festschrift für Franzjosef Pensel zum 70. Geburtstag, hg. von Rudolf Bentzinger und Ulrich-Dieter Oppitz (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 648), Göppingen 1999, S. 187-214, hier S. 205.
  • Marek Wejwoda, Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz. Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410-1466) (MGH. Studien und Texte 54), Hannover 2012, S. 291f.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
August 2014