Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 12584

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Linz, Landesbibl., Hs. 360 (früher 74)Codex225 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhandschrift, darin:
Bl. 128r-144r = Vokabular, lat.-dt.
Bl. 144v-154v = Vokabular, lat.-dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße280 x 200 mm
Spaltenzahl2 und 3
Entstehungszeit15. und Anfang 16. Jh. (Schiffmann S. 110)

Forschungsliteratur 

Literatur
(in Auswahl)
  • Konrad Schiffmann, Die Handschriften der Öffentl. Studienbibliothek in Linz (masch.), Linz 1935, S. 86. [online]
  • Konrad Schiffmann, Die Handschriften der Öffentl. Studienbibliothek in Linz (nicht seitenkongruente Abschrift der maschinschriftlichen Fassung Linz 1935 als PDF-Datei mit Nachträgen und neuen Signaturen), S. 110. [online]
Archivbeschreibung---
jw / Klaus Graf, Januar 2010